Über uns

Aus der Geschichte des Kramerhofs

 

Wie weit die Geschichte des Kramerhofs zurück reicht, lässt sich heute leider nicht mehr genau bestimmten.

 

Sicher ist, dass der Hofname bereits 1688 auf einer Abgabenliste an den damaligen Taufkirchener Schlossherren, Adam von Puech, genannt wird.

 

Freiherr Adam von Puech hatte am 26. Juni 1688 von Kurfürst Max Emanuel seiner Gerichtsbarkeit ("Hofmark") einige umliegende Orte zugesprochen bekommen, zu denen auch der unmittelbar bei Taufkirchen (Vils) liegende Ort Aham gehörte.

 

Und zu jener Zeit war es üblich, das der Gerichtsuntertan im Frühjahr seinem Herren die "Fastnachtshenne" ablieferte; zum Zeichen der Anerkennung des fortdauernden Rechtsverhältnisses. Diese Abgabe ist auf einer Urkunde dokumentiert.

 

Die Großeltern der jetzigen Besitzer kauften 1930 den Kramerhof, der dann 1953 auf die Eltern und 1987 auf Franz und Gabriele Hofstetter übergeben wurde.

 

2005 beendeten die beiden die Großviehhaltung und begannen den ehemaligen Stall zu Fremdenzimmern umzubauen.

 

Der Hof umfasst 8 ha Wiesen und Äcker die selbst bewirtschaftet werden.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email:

 

+49 8084 413 314 0     info@kramerhof-taufkirchen.de

 

 

 © Pension Kramerhof     AGB     Kontakt     Impressum     Datenschutz

  • Wix Facebook page
  • Trip Advisor App Icon